Lagerhaus Korneuburg Grand Prix 2020

Trotz Gegenwind – RC La Vitesse veranstaltet Peter-Dittrich-Gedenkrennen in Klein-Engersdorf


Lagerhaus Korneuburg Grand Prix 2020 - Ausschreibung

29. Peter Dittrich Gedenkrennen Samstag 3. Oktober 2020weiterlesen


28. Peter Dittrich Gedenkrennen

Bericht vom Lagerhaus Korneuburg Grand Prix 5. Oktober 2019


Samstag 03. Oktober 2020, Alter: 293 Tage

Lagerhaus Korneuburg Grand Prix 2020

Trotz Gegenwind – RC La Vitesse veranstaltet Peter-Dittrich-Gedenkrennen in Klein-Engersdorf


Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen und behördlichen Auflagen hält der RC La Vitesse an der Austragung des traditionellen Radrennens in Klein-Engersdorf fest. „Als ehemalige Radrennfahrer sind wir es gewöhnt, Gegenwind zu überwinden“, erklärt Organisationsleiter Harry Blümel. Der Lagerhaus Korneuburg Grand Prix lädt daher am Samstag, 3. Oktober, erneut zur Rundenjagd im Weinviertel. Die Aktiven aus dem Rad-Lager erhalten somit eine der wenigen Chancen, um Punkte und Preisgeld zu sprinten. Junge Helden und alte Meister werden unter Einhaltung aller Regeln ebenso ihre Talente zeigen können.

„Wir setzen ein Zeichen für den Sport und für die Gesundheit, wollen zeigen, dass eine Rad-Veranstaltung auch unter schwierigen Umständen möglich ist“, sagt Harry Blümel vom Radclub La Vitesse. Eine Woche nach der Weltmeisterschaft in Imola (Italien) bilden die Gassen von Klein-Engersdorf (NÖ) bereits zum 29. Mal die idealen Schauplätze für rassige Kurvenkämpfe. Die internationalen Teilnehmerfelder der Damen und Herren sprinten erneut jede dritte Runde um 5,3,2 und 1 Punkte. Der 1.600-Meter-Rundkurs lässt sowohl den schnellen Leuten als auch den starken Straßenspezialisten optimale Chancen. Wie üblich dürfen beim Peter-Dittrich-Gedenkrennen auch Jedermann-Fahrer und Mountainbiker (mit Extra-Wertung), Kinder in drei Altersklassen (unter 12 Jahren) sowie Amateure, Junioren und Master-Fahrer in drei Kategorien auf die Piste. Alle Kinder starten in Klein-Engersdorf wie immer gratis und können sich auf Preise vom ersten bis zum letzten Platz freuen – ein wichtiger Beitrag zur Nachwuchsförderung.

Rückblick auf das Rad-Liga-Finale 2019

Stephan Rabitsch stand schon vor dem Finale in Klein-Engersdorf als Gesamtsieger der Rad-Liga 2019 fest. Beim 28. Peter-Dittrich-Gedenkrennen stellte der Steirer vom Team Felbermayr Simplon Wels einmal mehr seine große Klasse unter Beweis. Die unwirtlichen Verhältnisse – lebhaft auffrischender Wind, nasse Straßen und tiefe Temperaturen – nützte er gleich zu Beginn für einen entschlossenen Angriff. Nach einem sehenswerten Ritt siegte er souverän im Alleingang beim 77,5 km langen Rad-Liga-Finale, das ausnahmsweise mit einer 3,1-km-Runde und einer 300 Meter langen Sandstraßen-Passage aufwartete. Der Tiroler Max Kuen und der Steirer Daniel Auer kamen nach hartem Kampf ebenfalls alleine an. Das weit aufgesplitterte Feld der Elite hatte großen Rückstand.

Veronika Windisch holte Gold in der Kriterium-Meisterschaft


Die Damen sprinteten 2019 wie üblich am klassischen 1.600-Meter-Rundkurs von Klein-Engersdorf jede dritte Runde um 5,3,2 und 1 Punkte. Dabei sicherte sich Veronika Windisch vom ARBÖ ASKÖ Graz nach Bronze 2018 erstmals die Goldmedaille in der Disziplin „Kriterium“. Die ehemalige Eisschnell-Läuferin verwies die Slowakin Alzbeta Bacikova (CK Dukla Bratislava) sowie die Österreicherinnen Verena Eberhardt und Sylvia Gehnböck auf die weiteren Plätze. Den Gesamt-Sieg im ARBÖ-Frauen-Cup 2019 holte sich zum dritten Mal die in Pressbaum lebende Sylvia Gehnböck (FORMAT RC). Das Rennen der Junioren und Amateure gewann Maximilian Schmidbauer vor Christian Csenar und Bernhard Artenjak.

Geselliger Saisonausklang 2020 bei den Heurigen Moser und Lackner

Nach dem 52,8 km langen Profi-Rennen der Herren (33 Runden) und allen Siegerehrungen feiern Aktive und Betreuer, Funktionäre und Fans mit ihren Familien beim traditionellen Legenden-Treffen am Samstag, 3. Oktober, den stimmungsvollen Saisonausklang 2020. Die Heurigen Moser (Start und Nummernausgabe) und Lackner (alle Siegerehrungen) bieten – mit Abstand – die besten kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region.

Text: Andy Blümel
Fotos: Team GeHu20

Die Siegerinnen und Sieger der letzten zehn Jahre:

Elite Herren:

Jiri Hochmann (TCH, 2010)
Andreas Graf (2011)
Alois Kankovsky (TCH, 2012)
Michael Taferner (2013)
Patrick Konrad (2014) Andreas Graf (2015)
Lukas Schlemmer (2016)
Lukas Schlemmer (2017)
Daniel Lehner (2018)
Stephan Rabitsch (2019)

Elite Damen:

Daniela Pintarelli (2010)
Jacqueline Hahn (2011)
Martina Ritter (2012)
Martina Ritter (2013)
Jacqueline Hahn (2014)
Monika Kiraly (HUN, 2015) Verena Eberhardt (2016)
Martina Ritter (2017)
Sarah Rijkes (2018)
Veronika Windisch (2019)