Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

27. Peter Dittrich Gedenkrennen Samstag 6. Oktober 2018


26. Peter Dittrich - Gedenkausfahrt

SAMSTAG, 30.06.2018, 08:30 UHR - Spinnerin am Kreuz (Triester Strasse)weiterlesen


26. Peter Dittrich Gedenkrennen - Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

Samstag, 30. September ab 13:00 Elite/U23 - Internationales Kriterium, ÖM Frauen, Junioren/Masters 1-2 und Amateure, Kinder- und Jedermannrennenweiterlesen


Heurigen Grand Prix 2016 - Bericht

Lukas Schlemmer genießt Goldweiterlesen


News-Archiv

Samstag 07. August 2004, Alter: 14 Jahre

1. Gmünder LAUF: und RAD:event

4.320m - 24.720m - 2.160m


Für den RC la Vitesse waren an diesem Samstag Nicci und Franz Stocher im Mix-Bewerb und Michael Alfon im Einzelbewerb am Start.
Beim Mixbewerb waren für die Läufer vorerst 6 Runden in der Altstadt von Gmünd zu absolvieren, dann erfolgte die Übergabe per Handschlag an den Radfahrer, welcher 3 selektive Runden um Gmünd drehen musste. Die finale Laufstrecke war ident mit dem ersten Teil, zum Abschluß ging es aber nur mehr 3 Mal durch die brütendheiße Altstadt von Gmünd.
Die Wechselzone befand sich Idealerweise mitten am Stadtplatz und so konnten die zahlreich erschienen Zuseher den gesamten Lauf sowie die meisten entscheidenden Szenen hautnah, bei Schremser Bier, feinen Weinen und waldviertler Schmankerln miterleben.
Die Einzelstarter beim internationalen Run-Bike-Run hatten klarerweise alle drei Teilabschnitte hintereinander zu absolvieren und passierten den Start/Zielbereich also 12 Mal!.

Mit einer Gesamtzeit von 1:08,59 holten sich Nicci und Franz Stocher den Sieg in der Mix-Wertung.

Michael Alfon konnte seinen Erwartungen mehr als gerecht werden und belegte in der Tageseinzelwertung in der Zeit von 1:04,54 den 3. Platz hinter dem Duathlon-Landesmeister Lukas Kummerer und dem Tschechen Josef Smetana. Er gewann damit auch in seiner Altersklasse und konnte sich auch noch über ein kleines Preisgeld erfreuen, welches allerdings (wie immer) den anschliessenden Feierlichkeiten zum Opfer fiel.

Zu feiern gab es an diesem Samstag wohl genug, denn außer den bereits erwähnten Erfolgen siegte Ehrenmitglied Ludwig Kronfuss beim Master-Kriterium und schließlich konnte Franzi Stocher auch noch das Hauptrennen vor Bernhard Eisel und Lokalmatador Ralph Scherzer in beeindruckender Manier für sich entscheiden – die Formkurve für Athen sollte also stimmen....

Nebenbei gab es auch noch ein Wiedersehen mit dem gebürtigen Gmünder Thomas „Schnapsi“ Schwarzmüller, welcher im Duathlon durchaus ansprechende Figur (im hautengen einteiligen Triathlon-Rennanzug!!!) machte.

Der Herr der Ringe im figürlich schmeichelndem Einteiler, Thomas " Schnapsi" Schwarzmüller
Michael Alfon, auf dem ersten Streckenabschnitt
Alfon, beim Radfahren bereits auf Position 3
wer sein Rennrad liebt, der schiebt
letzter Wechsel zum abschliessenden Laufbewerb


Zieleinlauf, Michael Alfon auf Platz 3
Nicci Stocher, locker unterwegs zum Sieg im Mix-Bewerb
hass wors!
Siegerfoto Kriterium, Stocher vor Eisel und Scherzer
Duathlon Mix-Staffel, 1. Platz Stocher/Stocher
Duathlon Einzelbewerb, Kummerer vor Smetana (CZ) und Alfon