26. Peter Dittrich - Gedenkausfahrt

SAMSTAG, 30.06.2018, 08:30 UHR - Spinnerin am Kreuz (Triester Strasse)weiterlesen


26. Peter Dittrich Gedenkrennen - Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

Samstag, 30. September ab 13:00 Elite/U23 - Internationales Kriterium, ÖM Frauen, Junioren/Masters 1-2 und Amateure, Kinder- und Jedermannrennenweiterlesen


Heurigen Grand Prix 2016 - Bericht

Lukas Schlemmer genießt Goldweiterlesen


News-Archiv

Dienstag 10. August 2004, Alter: 14 Jahre

Run-Bike-Run - Gmünd

Bericht von Nicci und Franz Stocher



Niccis Bericht:

Nach der letzten Formüberprüfung am Dienstag auf der Hauptallee, musste aus gesundheitlichen Gründen leider die Teamaufstellung geändert werden. Nachdem sich der Herr Franz quasi förmlich aufdrängte, konnte Babsi ruhigen Gewissens den Part des Teamchefs übernehmen.

Kurz vor dem Start fragte ich mich, wer eigentlich auf die schwachsinnige Idee kam, um 15. Uhr bei einer Wahnsinnshitze an einem Laufwettbewerb teilzunehmen. Babsis klare Antwort lies nicht lange auf sich warten, mit einem breitem Grinser im Gesicht sagte sie mir ohne mit der Wimper zu zucken, dass ja wohl ich diese Schnapsidee hatte.
Da ich dem nichts mehr erwidern konnte, stellte ich mich an den Start.
Als meine Mitstreiter auch noch wie die Geistesgestörten wegspurteten, war mir klar, dass dies nicht einfach werden würde.
Nach der ersten von sechs Runden hatte ich dann meinen Rhythmus gefunden.
In der 3.Runde kam mit einem leisen Raunen (pass auf, da kummt a Fettoarsch von hintn) der Michi angeflogen…
Nach 5 qualvollen Zieldurchläufen durfte ich sichtlich geschwächt in der 6. Runde per Handschlag auf den hochmotivierten Herrn Franz übergeben. *gg*
Da dieser seine 3 Runden so bravourös hinter sich brachte, gönnte er mir gerade mal 35 min der Erholung. Ich bin ja wirklich froh, dass er nicht noch schneller gefahren ist, denn dieses Päuschen war gerade lange genug um die letzten 3 Runden in Angriff nehmen zu können.
Diesmal hatte ich auch kein Problem mein Tempo zu finden. Nach insgesamt 1:08:59 überquerte ich erleichtert die Ziellinie. Dank des selbstlosen Einsatzes des Exweltmeisters kamen wir auf den 1.Platz in der MIXED Teamwertung!

Bericht von Weltmeister:

Nachdem sich zwischen dem Kinderradrennen von Christoph und einer kurzfristig angesetzten Autogrammstunde eine ca. 40 minütige Pause ergab, wollte ich diese Zeit nicht ungenützt verstreichen lassen.
Babsi hat mir netter Weise ihren Startplatz im La Vitesse Team des Run-Bike-Run Bewerbes überlassen (weiß gar nicht, warum sich Babsi so oft bei mir bedankt hat!?) und so konnte ich erstmals mit Nicci als dynamisches Duo an den Start gehen!
Mehr als ein absolvieren der vorgegebenen drei Runden (à 8,5km) sollte es aber nicht werden. Immerhin wollte ich ja beim anschließenden Kriterium vollstrecken.

Da stand ich also startbereit am Ende des Laufkorridors um den für Nicci kurzfristig erlösenden Handschlag entgegen zu nehmen. Vorher mußten die Läufer aber noch einige Male auf der Kriteriumstrecke kreisen. Und das sah echt grausam aus. Ganz egal ob man sich den Ersten oder den Letzten ansieht.
Die leiden alle grausam. Jetzt weiß ich nicht? Sind das alles Warmduscher oder oder ist das Laufen wirklich so schmerzhaft. Kann mich nicht mehr erinnern - hab's schon lange nicht mehr gemacht... vielleicht kann mir da mal jemand Auskunft geben, bevor ich mich im nächsten Jahr beim Marathon an den Start stelle!?
Jedenfalls wollte ich meine Holde, nachdem sie sich vollgas bis zu mir gequält hatte (O-Ton Präsi: sie is g'wandert!), nicht mit einer gemächlichen Fahrt beleidigen und hab mich daher ohne Rücksicht auf Verluste ins Rennen gestürzt. Zeitweise war es mit einem sehr eng gesteckten Slalom zu vergleichen, in den ruhigsten Phasen war es zumindest ein Riesentorlauf.
War -echt eine Hetz, die Gegner ständig mit ca. 20km/h Unterschied zu überholen! Kippstangentechnik habe ich nicht angewandt! Man darf aber nicht vergessen: de san jo alle vorher g'rennt und das ist (wie schon erwähnt) echt grausam!
War jedenfalls froh, als ich Nicci wieder per Handschlag ins Rennen schicken durfte - bravourös hat sie uns später zum Sieg geführt! Geärgert hat mich nur, das ich meine La Vitesse WM-Parnier nicht mit gehabt habe. Bin dann mit der zweiten Garnitur des Präsidenten gekreist - war mir eine Ehre...

FRAST in Action
Nicci ebenfalls in Action

Christoph feuert die Mama an
Die Sieger