Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

27. Peter Dittrich Gedenkrennen Samstag 6. Oktober 2018


26. Peter Dittrich - Gedenkausfahrt

SAMSTAG, 30.06.2018, 08:30 UHR - Spinnerin am Kreuz (Triester Strasse)weiterlesen


26. Peter Dittrich Gedenkrennen - Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

Samstag, 30. September ab 13:00 Elite/U23 - Internationales Kriterium, ÖM Frauen, Junioren/Masters 1-2 und Amateure, Kinder- und Jedermannrennenweiterlesen


Heurigen Grand Prix 2016 - Bericht

Lukas Schlemmer genießt Goldweiterlesen


News-Archiv

Sonntag 22. Mai 2005, Alter: 13 Jahre

VIENNA CITY - MARATHON

RC la Vitesse +


Ergebnisse:

Alfon Michael, Zeit: 2.57,44 - Platz 101
Aichholzer Martin, Zeit: 3.22,51 - Platz 577
Stocher Nicci, Zeit: 4.31,18 - Platz 3859
Stocher Franz, Zeit: 4.33,03 - Platz 3929

Döller Rudolf, Zeit: 3.15,00 - 359. Platz
Redl (Fredl) Bernhard, Zeit: 4.41,58 - 4238 Platz, und das ist bittesehr bei weitem nicht der letzte Platz;-)

6709 Starter

Kurzbericht:
Hohe Temperaturen, starker Wind, zahlreiche Zuschauer (herzlichen Dank an alle die uns so frenetisch angefeuert und unterstützt haben: Familie Eberl, Familie Seiter, Hannes Schenk, Gerhard Posikany, Simone Schwabe, Werner "Sudlich" Deuerling, Nikki Göd, Betreuer Barbara Alfon, Josef Herbert, Familie Hauer, Roland Königshofer (der Fredl fand sogar noch die Kraft die entgegenkommenden anzufeuern!) usw...., und eine fantastische Kulisse haben den VCM wieder einmal zu einem Erlebnis der Sonderklasse werden lassen.

Michael Alfon:
pers. Bestzeit zwar um 14 Sekunden verpasst, aber Aufgrund der schwierigen Bedingungen eine tadellose Leistung (PLatz 101, knapp an den Top100 vorbei).

Martin Aichholzer:
bei seinem ersten Marathon wohl zu übermotiviert gestartet, war Martin in der Hauptalle bereits stehend K.O.
Trotzdem hat er sich durchgekämpft und in einer für einen Neuling tollen Endzeit das Ziel erreicht.

Nicci/Franz Stocher:
Tolle Leistungen der beiden Stochers.
Nicci konnte ihre Bestzeit, trotz großen Problemen in der Hauptalle, weit unterbieten und Hand in Hand mit dem EX-Weltmeister die letzten Kilometer ins Ziel zurücklegen.
Franz klagte im Ziel zwar über leichte Schmerzen in den Armen und Gelenken, aber äußerlich waren ihm die 42,195 Kilometer kaum anzusehen!

PS.: nebstbei bemerkt ging der Sieg im internen Stocherschen Duell, mit fast 2 Minuten Vorsprung, an Nicci!

 

Alle Fotos, - Copyright ActionPhoto

Start bei der UNO-City (Foto www.maxfun.at)
2.57,44 - 101 Platz, Michael Alfon
Michael Alfon

Der Weltmeister, locker-flockig vor der Flamme Rouge
Bernhard "Fredl" Redl im Wiener Prater
Rudi Döller
Martin Aichholzer auf den letzten Kilometern