26. Peter Dittrich - Gedenkausfahrt

SAMSTAG, 30.06.2018, 08:30 UHR - Spinnerin am Kreuz (Triester Strasse)weiterlesen


26. Peter Dittrich Gedenkrennen - Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

Samstag, 30. September ab 13:00 Elite/U23 - Internationales Kriterium, ÖM Frauen, Junioren/Masters 1-2 und Amateure, Kinder- und Jedermannrennenweiterlesen


Heurigen Grand Prix 2016 - Bericht

Lukas Schlemmer genießt Goldweiterlesen


News-Archiv

Samstag 01. Oktober 2005, Alter: 13 Jahre

P. DITTRICH GEDENKRENNEN 2005

Elk Heurigen GP 2005 Berichte/Fotos


Isabella Wieser und Stanislav Kozubek gewannen beim ELK-Heurigen-GP in Klein Engersdorf die letzten Straßenrennen der Saison. Bernadette Schober holte sich den UNIQA Cup der Damen, Stefan Rucker stand als Tchibo Cup-Sieger 2005 bereits fest.

Einen Rekordschnitt von 47,77 km/h gab es bei der 50-Runden-Jagd der Elite in Klein Engersdorf/Bisamberg (Siegerzeit: 1:40:30). Dabei waren die Stars vom ASC Dukla Praha die dominante Mannschaft. Nach 80 km siegte Stanislav Kozubek (CZE) im Sprint einer vier Mann starken Spitzengruppe, die sich knapp vor Schluss abgesetzt hatte. Der Dritte der Extraliga in der Tschechischen Republik siegte klar vor dem überraschend starken Burgenländer Michael Knopf (Sava Kranj), der damit bester Österreicher wurde. Der Wiener Fritz Berein (APOsport) und Wolfgang Murer (ELK-Haus Simplon) kamen auf die Ränge drei und vier. Den Sprint der Verfolger gewann der Oberösterreicher Peter Pichler (ELK-Haus Simplon). Der Steirer Stefan Rucker stand bereits vor dem Finale als Gesamtsieger des Tchibo Cups 2005 fest, ebenso der Zweite Markus Eibegger. Harald Totschnig konnte Rang drei in der ÖRV-Jahreswertung gegen den tschechischen Legionär Petr Herman verteidigen.

Extrem spannend verlief das Saisonfinale im UNIQA Cup der Frauen. Bernadette Schober, Monika Schachl und Andrea Graus kämpften noch um den Gesamtsieg in der Jahreswertung, Christiane Soeder war wegen einer Verletzung nicht am Start. Trotz zahlreicher Attacken kam es im abwechslungsreichen 40-km-Rennen (25 Runden) zu einer Sprintentscheidung. Die Niederösterreicherin Isabella Wieser vom ELK-Team setzte sich dabei knapp gegen Bernadette Schober und Lada Kozlikova (CZE) durch. Die Sportstudentin aus Gresten gewann damit bereits zum dritten Mal den ELK-Heurigen-Grand-Prix der Damen (Zeit: 1:10:00). Bernadette Schober sicherte sich mit Rang zwei den Gesamtsieg im UNIQA Cup 2005.

P. Dittrich Gedenkrennen 2005 - Elite
1. Stanislav Kozubek (ASC Dukla Praha/CZE) 1:40,30/47,77 Kmh
2. Michael Knopf (SAVA/AUT)
3. Friedrich Berein (APO Sport Wiesbauer Linz/AUT)

P. Dittrich Gedenkrennen 2005 - Damen
1. Isabella Wieser (Elk Haus Tirol/AUT) 1:01,00/39,98 Kmh
2. Bernadette Schober (Uniqua Graz/AUT)
3. Lada Kozlikova (Buitepoort-Flexpoint/CZE)


Endstand im Tchibo-Cup 2005
1. Stefan Rucker (ELK-Haus Simplon) 680
2. Markus Eibegger (Rapso Knittelfeld) 563
3. Harald Totschnig (ELK-Haus Simplon) 484
4. Petr Herman (APOsport Wiesbauer) 461
5. Peter Pichler (ELK-Haus Simplon) 446
6. Maurizio Vandelli (Resch & Frisch) 409
7. Adam Homolka (Radland Kärnten) 337
8. Hans-Peter Obwaller (Sava Kranj) 317

Endstand im UNIQA Cup 2005
1. Bernadette Schober (UNIQA Graz) 820
2. Monika Schachl (ELK-Haus Tirol NÖ) 710
3. Andrea Graus (ELK-Haus Tirol NÖ) 700
4. Christiane Soeder (UNIQA Graz) 670
5. Veronika Sprügl (UNIQA Graz) 615

Supersheriff, alles auf die Knie.....
....der lange Arm des Gesetzes, mit kurzer Krawatte...
Team Auf- und Abbau, Nougette, Pater, Postmeister Fips
Start für die Kleinsten, Heinzi S. versuchte sich unerkannt unter die Kids zu schwindeln, wurde aber leider erkannt (woran ist wohl klar)...
...flott, flott, die Kids und die Muttis....
...jeder ist ein Sieger....
...und wieder versuchte Heinzi S. sein Glück...
...Riesenstarterfelder bei den Kleinsten...
...schon ziemlich professionell die 10 bis 12 jährigen...
...und die ganz Großen und Oaheimischen...
Uniqua Damen-Cupfinale
Staatsmeisterin Andrea Graus...
...im la Vitessedress - Lisa Hütthaler
Die Staatsmeisterin führt das Peloton an
Neo la Vitessler Stefan "Snijder" Schneider
Neueinkauf, Triathletin Lisa Hütthaler machte bei ihrem Debüt gute Figur
Siegerin Isabella Wieser für den ORF...
...und fürs Publikum
Isabella Wieser mit ELK-BigBoss Komm.Rat Weichsebraun
Tchibocupführender und Sieger Stefan Rucker
der Magische ahnt wie das Rennen enden wird...
Team ELK-Haus - Tchibocup Mannschaftssieger
Der Mann mit dem lässigsten Outfit (Hoor wo ma hischaut), an seiner ihm angestammten Position - Bernhard Redl
Die stolzen Sieger
La Vitesse - Präsi M.Alfon überreicht einen kleinen Beitrag an das Langenloiser MTB-Team zugunsten des schwer verletzten Peter Kuba
Alfon/Pfeffer
Elite Sieger Stanislav Kozubek
Sprint des Hauptfeldes, Sieger Peter Pichler
....und er grinst noch immer...
Sponsor Josef "Pepi" Herbert mit dem Sieger
Uniqua Damen-Cup
Kozubek und der noch immer grinsende "Magische"
Tchibo Cup Herren
Mannschafstsieger ELK-Haus
Die ersten Drei beim Damenrennen