Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

27. Peter Dittrich Gedenkrennen Samstag 6. Oktober 2018


26. Peter Dittrich - Gedenkausfahrt

SAMSTAG, 30.06.2018, 08:30 UHR - Spinnerin am Kreuz (Triester Strasse)weiterlesen


26. Peter Dittrich Gedenkrennen - Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

Samstag, 30. September ab 13:00 Elite/U23 - Internationales Kriterium, ÖM Frauen, Junioren/Masters 1-2 und Amateure, Kinder- und Jedermannrennenweiterlesen


Heurigen Grand Prix 2016 - Bericht

Lukas Schlemmer genießt Goldweiterlesen


News-Archiv

Montag 13. März 2006, Alter: 13 Jahre

SKITOURENLAUF

Schneeberg


-6° und Windböen über 80Kmh machten es unmöglich die geplante Route, von der Talstation Losenheim bis zur Fischerhütte/Schneeberg, zu laufen.
Also, Start Losenheim Schlepplift, 1er-Piste rauf, runter die 2er, rüber zur Talstation Salamander, die Piste hinauf, Lahning links (der Weg war wegen Lawinengefahr gesperrt!), Edelweisshütte vorbei Richtung Fadensteig bis zum Hüttenhangl oberhalb der Sparbacherhütte, abfellen, runter zur Bergstation, Langwies runter, weiter die Boardercross-Strecke runter bis Talstation Salamander und dann noch mal rauf und wieder runter, - Ziel Talstation.
Für laVitesse am Start, einmal in einer komplett anderen Sportart, Michael Alfon.
Michael:
"Das Wetter bis auf den Sturm im Start und Wechselbereich war eigentlich ok, recht selektive Abfahrt - spez. im oberen Bereich.
Die "Alternative" war viel besser, als das Original!
Zwei Abfahrten, Fellwechsel, Wiederaufstieg, etc. - des hot scho wos!!
Mit meiner Zeit bin ich natürlich nicht zufrieden, - 20 min hinter dem Sieger als 26. im Ziel, kann man das Ganze nur als besonders gutes Training auffassen.
Meine Stärke, bergauf, konnte ich mit Schi und schwerem Schuhwerk überhaupt nicht ausspielen, im Gegenteil - die Burschn haben mich ganz klar abgehängt!
Für die Gesamtwertung, mit dem Ende September stattfindenden Schneeberglauf, sieht es daher auch nicht besonders gut aus."

Der Sieg ging an Manfred Todt/Austria Alpin Team, 2.Platz Thomas Morgenbesser/St.Corona vor Richard Zinthauer/Team Nothland Professional Graz.