Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

27. Peter Dittrich Gedenkrennen Samstag 6. Oktober 2018


26. Peter Dittrich - Gedenkausfahrt

SAMSTAG, 30.06.2018, 08:30 UHR - Spinnerin am Kreuz (Triester Strasse)weiterlesen


26. Peter Dittrich Gedenkrennen - Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

Samstag, 30. September ab 13:00 Elite/U23 - Internationales Kriterium, ÖM Frauen, Junioren/Masters 1-2 und Amateure, Kinder- und Jedermannrennenweiterlesen


Heurigen Grand Prix 2016 - Bericht

Lukas Schlemmer genießt Goldweiterlesen


News-Archiv

Samstag 09. Juni 2007, Alter: 12 Jahre

Clubmeisterschaft 2007

Strasse Dornbach


1. Platz Michael Alfon
2. Platz Martin Aichholzer
3. Platz Christian Majnaric
4. Platz Stefan Schneider
dns Platz Harald Majnaric
dns Platz Josef Herbert
dns Manfred Hauer
dns Christoph Eberl
dns Andreas Blümel
dns Harald Blümel
dns Manfred Rappolt
dns Kurt Schmied
dns Markus Pinggera
dns Roman Haidinger
dns Roland Horvath
dns Marco Calcopietro
dns Manfred Pigarella
dns Heinrich Svitak
dns Ludwig Kronfuss

Alte Meister = Neue Meister

Zur heuer bereits zum dritten Mal, gemeinsam mit den Traditionsclub "Rund um Wien", augetragenen Clubmeisterschaft fanden sich, trotz zahlreicher Zusagen, erschreckend wenig "laVitessler" ein.
Fazit - bleibts ruhig z'Haus, auf die diversen Ausreden samma heuer gar nicht mehr neugierig!
- weil gewinnen und feiern können die verbliebenen "fantastischen 4" mit tatkräftiger betreuerischer Unterstützung durch den Pigi, sowieso am Besten!
Platz 1, 3 und 4 in der Gesamtwertung belegen dies allemal.

Auf dem traditionsreichen Dornbacher Rundkurs, konnte sich zur Rennhalbzeit aus einer ca. 10 Mann umfassenden Spitzengruppe, der la Vitesse-Präsi lösen. Alfon fuhr in Folge einen ungefährdeten Solosieg nach Hause. Den Sprint einer mit genau einer Minute Rückstand eintreffenden 7-Manngruppe entschied Ewald Ebner vor Martin Aichholzer und Christian Majnaric für sich. Ebner krönte sich damit ebenfalls zum dritten Mal in Folge zum Clubmeister (RUW).

Traditionell auch die AfterRaceParty beim Dornbacher Wirtn, bei der auch die Betreuer (der Pigi), Fans (Nikis Gemahlin) und Fotografen (Fischers Fritz) ihre Eindrücke lautstark, nur überboten durch den RUW-Präsi, zum Besten gaben.

Herzlichen Dank an die gesamte RUW-Organisation und an Herberts Töchterchen für die tolle Streckenabsicherung.

Attacke genau zur Rennhalbzeit, Michael Alfon
..noch ist der Tritt einigermassen rund!
Steigung zur Bergwertung Wöglerin
Kein Verfolger weit und breit...
Flamme Rouge
Zieleinlauf nach exakt 2:30, noch einmal schön hergerichtet, - Trikot geschlossen (ned wia da Totsch)
Eine Minute danach, warum er die Hände in die Höhe reisst was Kana, - das Schlüsselbein alias Ewald Ebner vor Martin Aichholzer und Christian Majnaric
Mister Wet-T-Shirt, Jens Rosenhäger
Jensenmann und der Rennleiter, Betreuer und Vorausfahrzeugchauffeur Pigi
Die 3 Musketiere, Platz 1, 3 und 4
Der 4.Mann Stefan Schneider
Schwer wor's, sche wor's, hass wor's,....
Da Pigi hot a Freid
The Präsi takes a Shower
Katzenwäsche
After Race Party im Dornbacherhof
RUW-Ergebnisliste
gestrenger RUW-Präsi, Herbert Füzi
Rennanalyse
ohne Worte
Christan Glaner, Magister, Lehrer, ÖRV-Grande und Respektsperson, ... und Künstler