26. Peter Dittrich - Gedenkausfahrt

SAMSTAG, 30.06.2018, 08:30 UHR - Spinnerin am Kreuz (Triester Strasse)weiterlesen


26. Peter Dittrich Gedenkrennen - Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

Samstag, 30. September ab 13:00 Elite/U23 - Internationales Kriterium, ÖM Frauen, Junioren/Masters 1-2 und Amateure, Kinder- und Jedermannrennenweiterlesen


Heurigen Grand Prix 2016 - Bericht

Lukas Schlemmer genießt Goldweiterlesen


News-Archiv

Sonntag 26. August 2007, Alter: 11 Jahre

AUSTRIA TRIATHLON

Podersdorf - Staffelbewerb


Bericht Michael Alfon:

Einer eher kurzfristigen Einladung meines burgenländischen Landsmannes Hannes Lackner folgend, war es an mir, den Schlußmann in der Gittis-Radshop-Staffel zu machen.


Schlußmann, das hieß in diesem Falle den Marathon zu laufen.
Unser Schwimmer Alex Schuster hielt sich tapfer und kam nach ca. 1 Stunde im großen Pulk aus dem Wasser, Hannes konnte auf den 180 zu absolvierenden Kilometern, mit fast 39km/h Schnitt, auf den 5. Platz vorpreschen und an mich übergeben...

...Übergeben ist auch gleich das Stichwort!
Anfänglich, trotz der großen Hitze von weit über 30°, in der "Hölle" von Podersdorf, noch recht gut unterwegs, konnte ich PLatz um Platz gutmachen und mich an die dritte Stelle schieben. Platz 2 war schon in Sichtweite....
Die Halbmarathonzeit mit knapp unter 1:30 noch genau nach Plan, doch dann die ersten Magenkrämpfe, Übelkeit, im wahrsten Sinne gings mir beschissen!
Nur um meine tapfer kämpfenden Staffelkollegen nicht um die Früchte ihrer Arbeit zu bringen hielt ich durch.
Das letze Drittel konnte ich meist nur noch gehen und kleine Laufeinheiten einschieben, - nach 3:31 erreichte ich schlußendlich als 5er im Staffelbewerb (wenigstens hatte ich den Platz gehalten) das Ziel und sicherte somit wenigstens € 200,00 für die Mannschaftskasse.
Den 3. Platz hab ich ganz einfach in der Hölle bei Podersdorf verschissen....
Herzliche Dank an alle die mir beim Durchalten, sowohl seelisch als auch körperlich aufopfernd beigestanden sind.
Die Marathon-Zeiten waren aufgrund der großen Hitze allesamt weit über den pers. Bestzeiten und eine Zeit von 3:15 hätte uns zum angestrebten 3.Platz gerreicht.

Diesem Umstand ist es wohl auch zuzuschreiben, das die Staffel um Roland Garber weit hinter den Erwartungen blieb, den Bewerb aber mit großem Respektabstand gewinnen konnte!

Hannes Lackner - 180 Kilometer EZF - 39 Kmh
Michael Alfon auf der Jagd nach Platz 2...
....selbiger beim Versuch wenigstens den 5.Platz zu retten...
...was schlussendlich auch gelang - Platz 5 RC Gittis Radshop Obwohl Platz 2 nach Life Ball aussieht - das ist die Siegerehrung!
Alfon/Schuster/Lackner
...selbst überm großen Teich eine Berühmtheit - Harry "The Voice" Blümel Die Siegerehrung war gottseidank um 14:00 Uhr zu Ende;-)