Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

27. Peter Dittrich Gedenkrennen Samstag 6. Oktober 2018


26. Peter Dittrich - Gedenkausfahrt

SAMSTAG, 30.06.2018, 08:30 UHR - Spinnerin am Kreuz (Triester Strasse)weiterlesen


26. Peter Dittrich Gedenkrennen - Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

Samstag, 30. September ab 13:00 Elite/U23 - Internationales Kriterium, ÖM Frauen, Junioren/Masters 1-2 und Amateure, Kinder- und Jedermannrennenweiterlesen


Heurigen Grand Prix 2016 - Bericht

Lukas Schlemmer genießt Goldweiterlesen


News-Archiv

Sonntag 03. Mai 2009, Alter: 10 Jahre

DUATHLON PARNDORF

10km/40km/5km - 3. Bewerb Duathloncup & Bgld. Meisterschaft


130 Starter (111 Finisher) nahmen am 21.05.2009 den Duathlon Parndorf in Angriff und lieferten sich über die Distanzen 10 Km Laufen - 40 Km Radfahren - 5 Km Laufen spannende Duelle um die Tagessiege und um Punkte im ÖTRV Duathlon Cup 2009.
Der Sieg bei den Herren ging mit Jürgen Stilgenbauer nach Deutschland. Bester Österreicher wurde Sigi Bauer auf Gesamtplatz zwei.

1. Jürgen Stilgenbauer/GER Rowe Motoroil 1:50:21
2. Sigi Bauer/AUT Red Hot Chili Güssing 1:53:36
3. Stefan Wrzaczek/AUT UTTB 1:56:15
15. Michael Alfon/AUT UTTB la Vitesse 2:08:14

Burgenländische Meisterschaft:
Mit einem 15. Gesamtrang sicherte sich Michael Alfon den Sieg in der Altersklasse, sowie den Sieg in der Mannschaftswertung (UTTB - Stefan Wrzaczek, Gerald Rohaczek, Michael Alfon) sowie den Vizemeister in der Mastersklasse. Nebenbei bedeutet die heutige Leistung die souveräne Führung im österr. Duathlon-Cup in der Altersklasse sowie Rang 25 overall.
Michael Alfon: "Bei Temperaturen über 32°, keinem schattenspenden Baum weit und breit und starkem Wind lief die Sache zunächst sehr gut. Nach einem passablen ersten Laufabschnitt (Rang 15) konnte ich nach 20 Kilometern auf dem Rad bereits zu Rang 9 (Horst Blauensteiner) aufschliessen und über 2 Minuten wettmachen, - doch dann kam der berühmte Mann mit dem Hammer. Daß mich trotz meiner "Kräulerei" in der zweiten Streckenhälfte lediglich Christian Isak am Rad überholte, zeigt, dass die anderen auch ihre Mühe mit der Hitze hatten. Der 5 Kilometer lange zweite Laufteil war dann eher nur mehr ein auslaufen, aber zumindest konnte ich mich vorbei an C. Isak zurück auf den 15. Platz kämpfen (war mir ein besonderes Bedürfnis), verlor aber auf den letzten Metern den Meistertitel in der Masterklasse um ein paar Sekunden."

13:00 Uhr, 32° im Schatten - Start



Christian Isak, - neuerdings als Duathlet
Die ersten 3, Bauer, Stilgenbauer, Wrczaczek
die schöneren Seiten des Duathlons....