26. Peter Dittrich - Gedenkausfahrt

SAMSTAG, 30.06.2018, 08:30 UHR - Spinnerin am Kreuz (Triester Strasse)weiterlesen


26. Peter Dittrich Gedenkrennen - Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

Samstag, 30. September ab 13:00 Elite/U23 - Internationales Kriterium, ÖM Frauen, Junioren/Masters 1-2 und Amateure, Kinder- und Jedermannrennenweiterlesen


Heurigen Grand Prix 2016 - Bericht

Lukas Schlemmer genießt Goldweiterlesen


News-Archiv

Montag 12. Dezember 2011, Alter: 7 Jahre

3RD CX SCHNECKE WINTERCUP

Querfeldein Brigittenauer Bucht


Mit dem Finale des RC Schnecke Wintercups geht die österreichische Quersaison in die Winterpause bis 6. Jänner.

Die Brigittenauer Bucht, dieses Jahr schon das zweite Mal Austragungsort des RC Schnecke Wintercups, präsentierte sich dieses Mal wechselhaft; einerseits zeigte sich das im Wetter und im Kurs, der dieses Mal die Richtung gewechselt hat und größten Teils anders herum befahren wurde. Das Finale des Wintercups war auch zugleich der Abschluss der Crossrennen 2011.
2012 stehen am 06.01. und 08.01. noch zwei Rennen des österreichischen Quercups am Programm.

1. Fuchs Johann/ ASVÖ Radl Eck Cycling
2. Gollinger Karl-Heinz/ASVÖ Radl Eck Cycling
3. Mair Thomas/RC Gourmetfein Wels
4. Mörx Roland/ARBÖ Radsport Kiesl
5. Búr Zsolt/HU

DNS Michael Alfon/RC la Vitesse

Michael Alfon: „Das DNS schmerzt in diesem Fall doppelt!

Nicht einmal an die Startlinie habe ich es geschafft. So wie zuletzt unser ehemaliger Clubkollege  Cabak Ferdl, ihn hatte in Ternitz der „Belgische Löwe“ abgeworfen, bereits in der Aufwärmphase verletzt ausgeschieden. 5 Minuten vor dem Start der Kids wollte ich noch einmal den Kurs im Renntempo, um auch die Schlüsselstellen ideal zu meistern, befahren.  Doch hatte ich nicht mit dem übereifrigen, in voreilendem Gehorsam handelenden, Wolfi Hribernik (schön langsam glaub ich ja, der hat was gegen mich – Americaine Meisterschaften!!!) gerechnet. Der hatte nämlich direkt in der zweiten Abfahrt den Kurs durch das Spannen eines Absperrbandes, für mich völlig überraschend abgeändert, - ich muss mein Arbeitsgerät verreißen, die blöde Weide weicht nicht aus, - Ergebnis: Helm kaputt/Rad OK – Erstaufnahme LKH Eisenstadt - Schädl nicht schlimmer wie vorher, aber schwere Schulterprellung und geprellte Rippen.

Fazit: Weiden sollst du meiden – und Gottseidank ist es die linke Schulter, so bin ich guten Mutes bei der Weihnachtsfeier mein Glas erheben zu können…..