26. Peter Dittrich - Gedenkausfahrt

SAMSTAG, 30.06.2018, 08:30 UHR - Spinnerin am Kreuz (Triester Strasse)weiterlesen


26. Peter Dittrich Gedenkrennen - Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

Samstag, 30. September ab 13:00 Elite/U23 - Internationales Kriterium, ÖM Frauen, Junioren/Masters 1-2 und Amateure, Kinder- und Jedermannrennenweiterlesen


Heurigen Grand Prix 2016 - Bericht

Lukas Schlemmer genießt Goldweiterlesen


News-Archiv

Samstag 11. September 2010, Alter: 8 Jahre

SCHNIDAHAHNLAUF HOWODO

Spät aber doch, - erster voller Saisonerfolg


Auch dieses Jahr hat es der Wettergott gut mit dem Veranstalter gemeint. Bei perfekten Laufbedingungen fand der Hochwolkersdorfer Schnidahanlauf 2010 statt. Von Knirpsen, Kindern und Schülern über Jugend, Junioren und Hobbyläufer bis zu den Teilnehmern am Hauptlauf, Halbmarathon und dem Nordic Walking Bewerb. Ein breites Teilnehmerfeld sorgte auch dieses Jahr für viel Abwechslung und spannende Bewerbe.

Cross-Halbmarathon Hochwolkersdorf/21,1km

1. Michael Alfon/RC la Vitesse 1:28:40
2. Roland Fischer/ASV Ripatella 1:31:55
3. Alois Pneisl 1:33:12

Knirpse/285m

15. Luis Alfon/RC la Vitesse 2:22:15

Michael Alfon: "Der erste Laufwettbewerb vom Luis - ein vielversprechender letzter Platz, mit viel Freude ("Papa, gehn wir "laufen spielen" und ca. 5x aufwärmen) und vollem Einsatz hat er, als jüngster Teilnehmer, ein tadellose Figur gemacht - ich bin sehr stolz auf den Buam!
Meine Leistung - am Papier geht's quasi nicht besser - 1. Platz!


Aber dieser Lauf ist sauschwer, kein Meter flach, giftige Steigungen und natürlich auch Donwhills, tiefer Boden und dann wieder Asphalt verlangen dir alles (und noch mehr) ab. Da alle gemeinsam starten (5, 10,7 und 21,1 Kilometer) fällt die Orientierung an den Gegnern schwer, als bei der Abzweigung alle abbiegen, ich nach rechts muß und der "Führungs-Jeep" vor mir fährt, weiß ich erst, - ich führe! Bis zur Wende, und auch die nächsten 4 Kilometer, verläuft alles gut, voll bergauf - runter immer locker ausrollen lassen....


Doch dann wirds echt schwer, - das schnelle Anfangstempo, die Strecke und Frau Streckenposten, die mich für ein ca. hundert Meter falsch laufen lässt, brechen mir fast das Genick, aber anscheinend haben die Gegner mit Ähnlichem zu kämpfen. Ich könnte aufgrund des großen Vorsprungs die letzten Kilometer locker auslaufen, doch muß ich sehen, daß ich das Ziel überhaupt erreiche. Irgendwie schaffe ich's und habe sogar noch über 3 Minuten auf den Zweitplatzierten."

Erklärung: Der Begriff "Schnidahahn" (Schnitterhahn) geht auf eine alte Tradition zurück. Wahrscheinlich noch bis Mitte des vergangenen Jahrhunderts war es bei den „Schnittern“ Brauch, das Abernten des letzten Feldes mit deftigen Schmankerln vom Hahn zu feiern. Der Hahn - verbunden mit einer Reise - stehen jetzt wieder auf dem Genussprogramm in der Buckligen Welt.

510 - Luis Alfon/la Vitesse
Alfon/Alfon

Voi weg und schaun was rauskommt


14:00 Start zum Hauptlauf
Roland Fischer - Michael Alfon - Alois Pfneisl und Frau Howodo-Bürgermeister