26. Peter Dittrich Gedenkrennen - Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

Samstag, 30. September ab 13:00 Elite/U23 - Internationales Kriterium, ÖM Frauen, Junioren/Masters 1-2 und Amateure, Kinder- und Jedermannrennenweiterlesen


25. Peter Dittrich - Gedenkausfahrt

SAMSTAG, 01.07.2017, 08:30 UHR - Spinnerin am Kreuz (Triester Strasse)weiterlesen


Heurigen Grand Prix 2016 - Bericht

Lukas Schlemmer genießt Goldweiterlesen


Sonntag 02. Oktober 2016, Alter: 1 Jahre

Heurigen Grand Prix 2016 - Bericht

Lukas Schlemmer genießt Gold


Lukas Schlemmer gewann in einem extrem spannenden Rennen in Klein-Engersdorf / Bisamberg (NÖ) erstmals die heimische Kriterium-Meisterschaft. Der 21-jährige Steirer, der heuer schon als Zweiter beim Prolog der Österreich-Rundfahrt kräftig zugelangt hatte, holte im letzten Sprint vor Mario Schoibl den Titel. Daniel Auer, der bei der 25. Auflage des Delta-Bau-Grand-Prix lange geführt hatte, kam einen Punkt dahinter auf Rang drei.

Sechs Fahrer konnten mit der letzten Wertung noch die Kriterium-Meisterschaft 2016 gewinnen. Nach dem dramatischen Sprint musste lange gerechnet werden, bis der neue Titelträger endgültig feststand. Der 21-jährige Steirer Lukas Schlemmer (WSA-GREENLIFE) kam mit Rang zwei in der Schlusswertung hinter Daniel Schorn und vor Mario Schoibl ins Ziel. Schlemmer und Schoibl sammelten damit beide exakt 17 Punkte. Daniel Auer, der zur Mitte des Rennens nach Punkten geführt hatte, landete mit 16 Punkten auf Rang drei. Maximilian Kuen, der im Vorjahr in Klein-Engersdorf die Silbermedaille geholt hatte, belegte mit 15 Punkten den undankbaren vierten Platz. Titelverteidiger Andreas Graf (Hrinkow Advarics Cycleangteam) attackierte mehrmals, konnte sich aber nicht entscheidend vom Feld absetzen. Der aktuelle Vize-Weltmeister im Punktefahren musste sich beim 25-Jahre-Jubiläumsrennen des Radclubs „la Vitesse“ mit dem zehnten Platz begnügen.

Das Rennen der Frauen dominierte Verena Eberhardt vom Team Footon Velosport. Die 21-jährige Burgenländerin gewann vier von insgesamt sieben Wertungssprints und nach Bronze im Vorjahr dieses Mal die Goldmedaille in der österreichischen Kriterium-Meisterschaft. Sylvia Gehnböck, die bereits vor dem Finale im ARBÖ Frauen-Cup 2016 geführt hatte, fixierte mit Rang drei im Rennen erstmals den Sieg in der ÖRV-Jahreswertung. Eine handfeste Überraschung lieferte die erst 17-jährige Mountainbikerin Lisa Pasteiner, die im 21 Runden langen Rennen der Damen vor Gehnböck den zweiten Platz belegte und damit überlegen die Goldmedaille bei den Juniorinnen eroberte. Die Kriterium-Meisterschaft der Amateure gewann Ex-Profi Peter Pichler vor Thomas Osbelt und Christian Oberngruber.

ÖM Kriterium 2016, Elite Herren, 33 Runden, 52,8 km:

1. Lukas Schlemmer (WSA-GREENLIFE), 17 Punkte
2. Mario Schoibl (Amplatz BMC Langenlois), 17 Punkte
3. Daniel Auer (Team Felbermayr Simplon Wels), 16 Punkte
4. Maximilian Kuen (Amplatz BMC Langenlois), 15 Punkte
5. Daniel Schorn (Team Felbermayr Simplon Wels), 13 Punkte
6. Andreas Hofer (Hrinkow Advarics Cycleangteam), 12 Punkte

ÖM Kriterium 2016, Frauen, 21 Runden, 33,6 km:

1. Verena Eberhardt (Team Footon Velosport), 24 Punkte
2. Sylvia Gehnböck (CDC Bicilocura), 12 Punkte
3. Kathrin Schweinberger (ÖAMTC tomSiller.at RC Tirol), 9 Punkte

ÖM Kriterium 2016, Juniorinnen, 21 Runden, 33,6 km:
1. Lisa Pasteiner (WSV-Payerbach), 16 Punkte