26. Peter Dittrich Gedenkrennen - Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

Samstag, 30. September ab 13:00 Elite/U23 - Internationales Kriterium, ÖM Frauen, Junioren/Masters 1-2 und Amateure, Kinder- und Jedermannrennenweiterlesen


25. Peter Dittrich - Gedenkausfahrt

SAMSTAG, 01.07.2017, 08:30 UHR - Spinnerin am Kreuz (Triester Strasse)weiterlesen


Heurigen Grand Prix 2016 - Bericht

Lukas Schlemmer genießt Goldweiterlesen


Sonntag 22. Mai 2016, Alter: 2 Jahre

ÖSTERREICHISCHE MEISTERSCHAFTEN STRASSE/MASTER

Grafenbacher Radsporttage – 58km/800hm – 31 Starter (Master 2/3)


Bericht Homepage Veranstalter: Heute wurden die Österreichischen Meisterschaften und einige Landesmeisterschaften ausgetragen. Bei einem windigen, taktisch orientierten Rennen, bei dem sich keine Favoritengruppe absetzen konnte, erfolgte das Ausscheidungsverfahren schließlich am „Danegger Stich“. Das Rennen konnte alle Finessen eines Radrennens aufweisen, von sehr hart über schnell, bis zu langsam abwartend.

1.  Lackner Wolfgang/RC Schnecke Optik Binder Wien        1:38:09
2.  Huber Franz/ASVÖ Radl-Eck Cycling                     „
3.  Pöll Walter/RC Grieskirchen                           „
4.  Pincker Werner/ÖAMTC Hrinkow Bikes Steyr              „
5.  Cihak Wolfgang/ RC Schnecke Optik Binder Wien         „
6.  Siraki Helmut/ARBÖ Sparkasse Neunkirchen              „
7.  Mick Gerald/KTM Donau Fritzi Racing                   „
8.  Alfon Michael/ARBÖ la Vitesse                         „
9.  Huebmer Gottfried/RC Urltal BSG Union Mauer           „
10. Neff Wolfgang/RC Hochschwab Aflenz                    1:38:22
11. Lechner Christian/ASKÖ/ARBÖ RSC Thermenregion         1:38:36
12. Vevoda Erich/ARBÖ la Vitesse                          1:48:18

Michael Alfon: „Nau, geht ja noch - sogar fast bis zum Zielstrich!

Zumindest bis zur 200 Metermarke war sogar noch der Meistertitel in theoretischer Reichweite, praktisch war für den Bergaufsprint am „Danegger Stich“ keine Power mehr vorhanden. Bei 100 Meter musste ich mich ruhig hinsetzen und noch 5 Fahrer (zu meiner Entschuldigung, das waren „kane Weh“ sondern Altmeister wie Helmut Siraki, Wolfgang Treitler, Alfred Lechnitz, Gerald Mick und Jens Mateka) ziehen lassen. Eine Medaille bei der Wiener Meisterschaft habe ich so leider noch vergeben.
Es stellt sich mir nur die Frage: Wo sind die Burschen, die mich auf Formentor/Mallorca ganz alleine mit dem Hupferten zurück gelassen haben;-)? – jetzt kennt’s fohrn!“