26. Peter Dittrich Gedenkrennen - Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

Samstag, 30. September ab 13:00 Elite/U23 - Internationales Kriterium, ÖM Frauen, Junioren/Masters 1-2 und Amateure, Kinder- und Jedermannrennenweiterlesen


25. Peter Dittrich - Gedenkausfahrt

SAMSTAG, 01.07.2017, 08:30 UHR - Spinnerin am Kreuz (Triester Strasse)weiterlesen


Heurigen Grand Prix 2016 - Bericht

Lukas Schlemmer genießt Goldweiterlesen


Sonntag 05. Oktober 2014, Alter: 3 Jahre

Heurigen Grand Prix 2014

Bericht von Andy Blümel


Patrick Konrad feierte beim Delta-Bau-GP in Klein-Engersdorf (NÖ) erstmals den Österreichischen Meistertitel in der Disziplin Kriterium. Nach 33 Runden (52,8 km) setzte sich der Niederösterreicher im entscheidenden letzten Sprint gegen Martin Weiss durch. Jacqueline Hahn gewann erneut die Goldmedaille bei den Damen, Ex-Profi Peter Pichler das Titelrennen der Amateure.

Martin Weiss dominierte die Anfangsphase des Saisonfinales 2014 in Klein-Engersdorf (NÖ). Der Tiroler gewann drei Wertungssprints hintereinander und führte danach klar nach Punkten. Doch das Team Gourmetfein Wels rund um Kapitän Patrick Konrad hielt kräftig dagegen und versuchte immer wieder das Feld mit Attacken zu sprengen. Nach einem Drittel der Distanz konnten sich Sebastian Schönberger, Patrick Konrad und Bahn-Ass Andreas Graf absetzen und gemeinsam die Wertungspunkte sammeln. Dahinter sorgte Gregor Mühlberger, Teamkollege von Martin Weiss, allerdings für eine sehenswerte Aufholjagd. Der Glocknerkönig 2014 fuhr rundenlang an der Spitze der Verfolger, holte mit seinen Mannschaftskollegen im Windschatten die Ausreißer wieder ein und wahrte so die Chancen von Weiss auf die Goldmedaille. Bis zur allerletzten Runde blieb es spannend. Erst im direkten Sprintduell der Titelanwärter setzte sich Patrick Konrad gegen Martin Weiss durch und siegte mit einem Punkt Vorsprung. Bronze ging an den Kriterium-Meister 2011 Andreas Graf.

Im Damen-Finale der ÖRV-Jahreswertung war Jacqueline Hahn vom BIGLA Cycling Team die stärkste Fahrerin im Feld. Die Titelverteidigerin aus Tirol holte drei von sieben Wertungssprints und schließlich ungefährdet die Goldmedaille in der Disziplin Kriterium. Martina Ritter, die 2012 und 2013 in Klein-Engersdorf gewonnen hatte, blieb diesmal nur Rang zwei, bestätigte jedoch wie im Vorjahr die Position 1 im ARBÖ Frauen-Cup. Eine gelungene Premiere erlebten die Rennfahrer der Kategorie Amateure. Hier sicherte sich Ex-Profi Peter Pichler (RC Wels Gourmetfein) vor seinem Kollegen Thomas Mair den Titel. Eine beachtliche Vorstellung lieferte der zweifache Paralympics-Sieger Wolfgang Eibeck, der sich mit einer erfolgreichen Attacke zur Halbzeit absetzte, gemeinsam mit Mair und Pichler bis zum Ende des Rennens an der Spitze fuhr und so die Bronzemedaille gewann.  

ÖM Kriterium 2014, Elite Herren, 33 Runden, 52,8 km:

1. Patrick Konrad (Team Gourmetfein) 29 Punkte, Fahrzeit 1:08:38
2. Martin Weiss (Tirol Cycling Team) 28 Punkte
3. Andreas Graf (RSV Irschenberg) 19 Punkte

ÖM Kriterium 2014, Amateure, 21 Runden, 33,6 km:

1. Peter Pichler (RC Wels Gourmetfein) 24 Punkte, Fahrzeit 46:30
2. Thomas Mair (RC Wels Gourmetfein) 17 Punkte
3. Wolfgang Eibeck (Nora Racing Team NÖ) 12 Punkte

ÖM Kriterium 2014, Elite Damen, 21 Runden, 33,6 km:

1. Jacqueline Hahn (BIGLA Cycling Team) 21 Punkte, Fahrzeit 52:13
2. Martina Ritter (BTC City Ljubljana) 15 Punkte
3. Alisa van Oijen (NÖ Radunion Vitalogic) 12 Punkte

ARBÖ Frauen-Cup, Endstand 2014:

1. Martina Ritter (BTC City Ljubljana) 1.125 Punkte
2. Jacqueline Hahn (BIGLA Cycling Team) 1.098 Punkte
3. Daniela Pintarelli (Team Mooserwirt) 535 Punkte

ARBÖ Frauen-Cup, Teamwertung 2014:

1. NÖ Radunion Vitalogic, 1.309 Punkte
2. ARBÖ ASKÖ Graz RLM Steiermark, 1.238 Punkte
3. BTC City Ljubljana, 1.125 Punkte

Die vollständigen Ergebnisse gibt es -> hier

Fotos: Marianne Blümel, mehr Fotos gibt es -> hier

Thomas Mair, Peter Pichler, Wolfgang Eibeck
Martina Ritter, Jacqueline Hahn, Alisa van Oijen
Martin Weiss, Patrick Konrad, Andreas Graf