26. Peter Dittrich Gedenkrennen - Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

Samstag, 30. September ab 13:00 Elite/U23 - Internationales Kriterium, ÖM Frauen, Junioren/Masters 1-2 und Amateure, Kinder- und Jedermannrennenweiterlesen


25. Peter Dittrich - Gedenkausfahrt

SAMSTAG, 01.07.2017, 08:30 UHR - Spinnerin am Kreuz (Triester Strasse)weiterlesen


Heurigen Grand Prix 2016 - Bericht

Lukas Schlemmer genießt Goldweiterlesen


Samstag 27. September 2014, Alter: 3 Jahre

Buschenschank Halbmarathon

Loipersdorf (Stmk)


Martin Aichholzer: Mein erster Start bei diesem Rennen, das laut Beschreibung im Internet welliges Terrain und wechselnde Beläge verspricht.

Am Start sind etwa 150 Halbmarathonläufer und etwa gleich viele 10 Km Läufer. Gleich nach 150m Metern beginnt die erste Steigung und ich versuche so an 10 Position nicht zu schnell anzugehen.

Nach einigen Kilometern beginne ich mich langsam nach vorn zu arbeiten, und stelle fest dass ich nach der Abzweigung der 10km Läufer führender des Halbmarathons bin. Das bleibe ich bis km 12. An einem der vielen Anstiegen zieht der spätere Sieger an mir vorbei. Ich versuche erst gar nicht bei ihm eizusteigen zum Teil auch aus Respekt vor dem restlichen Kurs. Mir gelingt es den Sichtkontakt zum Vordermann (VCM 14  2:40 !!!) zu halten. Im Finale geht es über Wiesenwege ins Ziel und ich kann noch derart beschleunigen dass ich den Drittplazierten leicht auf Distanz halten kann.

Stefan Schneider: Nach längerer Lauf/Wettkampfpause wieder einmal mit Startnummer unterwegs gewesen. War mangels Form eher im Trainingsmodus unterwegs. (obwohl, viel schneller wär's eh' nicht gegangen...) Idyllische, wenn auch sehr anspruchsvolle Strecke über (gefühlt) jeden Hügel rund um Loipersdorf. Das nächste mal dann hoffentlich wieder etwas flotter.

1.  Glaser Robert      M-40 (Kl.Rg. 1)  ULC-Klosterneuburg R.R.  1:17:09
2.  Aichholzer Martin  M-50 (Kl.Rg. 1)  La Vitesse Wien          1:19:04
3.  Tüll Erich         M-40 (Kl.Rg. 2)  TRIRUN Jussi Jennersdorf 1:20:33
...
69. Schneider Stefan   M-40 (Kl.Rg. 32) ULC-Klosterneuburg R.R.  1:44:30

PS.: die Strecke war etwas kürzer als 21,1 km. Die Zeiten daher etwas schmeichelhaft.