Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

27. Peter Dittrich Gedenkrennen Samstag 6. Oktober 2018


26. Peter Dittrich - Gedenkausfahrt

SAMSTAG, 30.06.2018, 08:30 UHR - Spinnerin am Kreuz (Triester Strasse)weiterlesen


26. Peter Dittrich Gedenkrennen - Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

Samstag, 30. September ab 13:00 Elite/U23 - Internationales Kriterium, ÖM Frauen, Junioren/Masters 1-2 und Amateure, Kinder- und Jedermannrennenweiterlesen


Heurigen Grand Prix 2016 - Bericht

Lukas Schlemmer genießt Goldweiterlesen


Samstag 05. Januar 2013, Alter: 6 Jahre

DREIKÖNIGSLAUF FRAUENKIRCHEN

6,2 Kilometer, 93 Starter „Rund um die St. Martinstherme“


In Frauenkirchen fand am 5. Jänner der zweite Dreikönigslauf der Hoadläufer bei der St. Martins Therme und Lodge statt. 93 Läufer waren beim Hauptlauf mit dabei. Über 100 Bewegungshungrige eröffneten die Laufsaison im Burgenland bei der 2. Auflage des Frauenkirchner Dreikönigslaufs rund um die St. Martins Therme und Lodge.

Nach der Premiere im Vorjahr konnte das Team der Hoadläufer Frauenkirchen um Obmann Günther Gottfried, mit einem optimierten Umfeld für die Ausdauerathleten aufwarten. Einzig der Wind wird sich nicht abstellen lassen, stellte Obmann Günther Gottfried lächelnd fest.

Hans Walter Lackner von Leitathletik Mittelburgenland kam an diesem Tag am besten mit den Bedingungen zurecht und siegte in 23:19 vor den für den RC la Vitesse startenden Michael Alfon. Christoph Pieber vom TLZ Donnerskirchen komplettiert das Siegespodest der Herren. Einen Tripleerfolg erliefen 3 Generationen von Läuferinnen des 1. LC Parndorf.

Gertraud Haller Peck war heute nicht zu schlagen und siegte vor Alexandra Müller und Laura Farese.

Michael Alfon: „Starker Wind und leichter Nieselregen, dazu Temperaturen um die 8° - ideale Verhältnisse! Gleich nach dem Start bildet sich im starken Rückenwind eine 2 Mann-Spitzengruppe, zu der ich nach ca. einem Kilometer, mit dem späteren Sieger, aufschließen kann. Da uns am letzten Kilometer wieder extrem starker Rückenwind erwartet, versuche ich die Jungs (die könnten alle meine Buam sei) im Gegen.- bzw. Kantewind anzubringen. Dies gelingt mir auch fast, nur Walter Lackner ist ca. 800 Meter vor dem Ziel wieder da und lässt mir auf dem letzten halben Kilometer keine Chance, - aber Platz 2 und ein passabler 3:48er-Kilomterschnitt als Saisonstart ist auch OK!“

1.    Hans-Walter Lackner/LMB/1989     23:19
2.    Michael Alfon/la Vitesse/1964        23:34
3.    Christoph Pieber/TLZ/1995            23:39

 

Start bei der St. Martinstherme
Zieleinlauf nach 6,2 Kilometer
Siegerehrung – Buam mit oidn Herrn
Siegerehrung – Lackner, Alfon, Pieber