Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

27. Peter Dittrich Gedenkrennen Samstag 6. Oktober 2018


26. Peter Dittrich - Gedenkausfahrt

SAMSTAG, 30.06.2018, 08:30 UHR - Spinnerin am Kreuz (Triester Strasse)weiterlesen


26. Peter Dittrich Gedenkrennen - Lagerhaus Korneuburg Grand Prix

Samstag, 30. September ab 13:00 Elite/U23 - Internationales Kriterium, ÖM Frauen, Junioren/Masters 1-2 und Amateure, Kinder- und Jedermannrennenweiterlesen


Heurigen Grand Prix 2016 - Bericht

Lukas Schlemmer genießt Goldweiterlesen


Sonntag 02. Dezember 2012, Alter: 6 Jahre

TAGE DES QUERFELDEINSPORTS

C2 Ternitz


Zum ersten Mal wurde heute das Querfeldeinrennen des ARBÖ Sparkasse Neunkirchen in Ternitz als C2-Rennen ausgetragen und somit gab es für die Fahrer aus sechs Nationen auch wichtige Punkte für die UCI-Rangliste. Eine Klasse für sich war beim Profirennen der italienische Meister Elia Silvestri, der mit einer Minute Vorsprung souverän gewann.

Es war ein kupiertes, sehr rutschiges und somit schwierig zu fahrendes Gelände in Ternitz. Der italienische U23-Fahrer Silvestri setzte sich von Beginn an die Spitze und baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus. Nach einer Fahrzeit von 60 Minuten lag er 58 Sekunden vor dem Tschechen Michael Boros und dessen Landsmann David Kasek (plus 2:35 Minuten).

Als bester Österreicher belegte Staatsmeister Daniel Geismayr (UNION Dornbirner Radfahr-Verein 1886) mit 4:35 Minuten Rückstand den sechsten Platz. Mit rund einer Minute Rückstand beendete Karl-Heinz Gollinger ( ASVÖ Radl-Eck Cycling) das Rennen an der siebenten Stelle.

Bei den Junioren gewann der Slowake Simon Vozar vor dem Wiener Felix Ritzinger. Bei den Damen setzte sich Nadja Heigl gegen Sarah Rijkes und Viktoria Zeller souverän durch.

Michael Alfon: „Nicht gerade die besten Bedingungen für den ersten Quereinsatz seit dem letzten Crash. Gleich in Runde eins ein böser „Einfädler“ im Begrenzungszaun, gefolgt von insgesamt noch drei Ausrutschern im Laufe des Rennes, ergibt einen optimalen Trainingslauf im Renntempo – mehr nicht!“

Start, Ungarn, Italien, Österreich….
Eislaufarena Ternitz
Querfeldeinsport vom Feinsten
Ternitzdrift – Karl Langegger